Rückblick 2021 / 2020

Knappe zwei Jahre habe ich nichts in den Blog geschrieben. Die Begründung ist lau: Ohne Spiele stagniert mein Larp. Da waren kleinere Anlässe während der letztes zwei Jahre, einige davon mehrfach verschoben oder eher kurzfristig durchgeführt. Auf einige möchte ich kurz zurückblicken:

  • Das Westmark VI – Fürstendämmerung war für die Westmark-Kampagne wichtig. Es war ein gutes Beispiel für eine fremde / altmodische Gesellschaftsordnung und deren Effekte auf das Spiel. Aus einem Konflikt zwischen dem Herzog und einem seiner Vasallen wurde eine Nagelprobe des bespielten Herzogtums. Als Herzog Sigurd einem seiner Vasallen das Lehen entziehen wollte, stellte sich der Adel geschlossen hinter den durchaus schuldigen, uneinsichtigen, verschuldeten und sowieso schlechten Grafen. Alles in allem ein Spiel bei dem am Ende der Herzog geschwächt, die Westmark an sich aber gestärkt verblieb.
  • Die Stirland Flusspatrouille aus der Umgebung des 11. Marburg. Aus verschiedenen Gründen ein sehr spezifisches Spiel, über das ein Spielbericht in der Larpzeit existiert. Zu meiner Freude ist es der Spielbericht, der in der Sommerausgabe der Larpzeit drin ist – und somit als kostenloser Download verfügbar: https://zauberfeder-shop.de/LARPzeit-LARP-Sommer-2022-Download
  • Das Förster und Dryade, ein Tagesspiel an einem Samstag: Kurz, knackig, spassig, mit wenig Aufwand hat die Orga sehr viel herausgeholt. Als Abenteuerspiel mit kleinem Budget und tiefen Kosten hat es in Preis/Leistung sehr hoch angesetzt.
  • Das Drachenfest 2022 in extralang… für das ich einen eigenen Beitrag verfassen werde…

 

 

2 thoughts on “Rückblick 2021 / 2020

  1. Ach, ich kann’s so gut nachvollziehen – überall im Netz wurden die tollsten neuen Kostüme präsentiert, aber ohne Veranstaltungen hatte ich absolut null Motivation, irgendwas zu nähen. Dafür dieses Wochenende kurz vorm Epic schon 4 Teile genäht 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.